netzwerk

Hier gibt es einen kleinen Überblick über alle Vereine und Projekte, mit denen das SPRÖZL zusammenarbeitet, um zusammen Aktionen und Events zu organisieren, sich zu bestimmten Themen auszutauschen, oder einfach voneinander mitzubekommen, was um uns herum noch so los ist.

Unsere Graswurzelgruppe: Das sind die Kinder-und Jugend-Clubs in der nächsten Nähe:

das Projekthaus Potsdam
… in Babelsberg ganz hinten Richtung Griebnitzsee gegenüber vom Sportplatz „Sandscholle“
projekthaus-potsdam.de


der Mädchentreff „Zimtzicken“

… in Zentrum Ost, gleich hinter dem Block hinter der „Schlange“
http://www.zimtzicken-potsdam.de/


das EX-centro

…klingt nach exzentrisch, ist auch so: Der neue Jugendclub in Zentrum Ost, gleich neben den drei Hochhaus-Schwestern entsteht gerade erst. Wir dürfen gespannt sein.

Das Team des Ex-Centro arbeitet eng mit der Suchtpräventionsfachstelle Chillout zusammen und befindet sich in deren Trägerschaft.
Chillout berät Menschen, wenn sie finden, dass sie zuviel….rauchen, trinken, porno´s gucken, counterstrike spielen u.s.w.

Wir sind Teil der Flüchtlingshilfe Babelsberg, die sich für die menschenwürdige Unterbringung und das selbstbestimmte Leben von geflüchteten Menschen in Babelsberg engagiert.

Die Schulen in der Umgebung:

die Bürgel-Grundschule
… die schöne alte Schule mit der Sternengucker-Kuppel auf der Karl-Liebknecht-Strasse
http://www.buergel-grundschule.de/


die Evangelische Grundschule Babelsberg

…das rote, alte Gebäude gegenüber vom Rathaus Babelsberg
http://www.ev-grundschule-babelsberg.de/

 

Und dann noch:

das j.w.d.
(janz weit draussen)
ist wie das Projekthaus im hinteren Babelsberg gleich hinter dem Lindenpark am Ende der Stahnsdorfer Strasse.
http://www.lindenpark.de/SPI_Potsdam/j.w.d


das Freiland

in der Friedrich-Engels-Strasse rechts neben der MAZ-Pyramide hat viel Platz – einen grossen, super Sportraum mit Spiegelwand, eine Riesendisko im sogenannten „Spartacus“ (in der mal Grosse und mal Kleine tanzen können), einen „Wissenschaftsladen“, in dem elektronische Basteleien gefriemelt und Dinge wie 3-D-Drucker gebaut werden. Der neueste Schrei ist der interaktive Sandkasten, der beim Buddeln eine Oberflächenkarte zeigt – wie im Atlas.

Aber es gibt noch viel mehr dort – für kleine und grosse Menschen.
http://www.freiland-potsdam.de/projects


die Medienwerkstatt Potsdam

hilft uns bei allen Ideen und Projekten, wo es um Medien geht, mit Technik und Sachverstand.

In der Medienwerkstatt können sich Lehrende und Eltern auch beraten lassen, wenn sie Fragen zu Internet-Plattformen wie Whatsapp oder Telegram haben, oder wenn sie sich fragen, ab welchem Alter ihre Kinder bestimmte Filme sehen oder ein eigenes Mobiltelefon haben können.
http://www.medienwerkstatt-potsdam.de/