Verschwundenes Babelsberg – Erkundet mit uns den Stadtteil!

Am Freitag, den 24.3. ab 17.00 uhr präsentiert das SPRÖZL die Ergebnisse unserer detektivischen Arbeit zum „verschwundenen babelsberg“!

Eingeladen sind alle, die mitgemacht haben, die Zeitzeug_innen, die Sprözl-Detektive, Neugierige und die „Alten Hasen“ Babelsbergs.

Wir machen einen kleinen Rundang im Kiez und besuchen Orte, über die wir Geschichten erfahren haben. Die kleinen Anekdoten werden als Hörstücke vorgeführt.

Anschliessend stossen wir bei Punsch am Feuer im Sprözl-Hof an auf die Geschichte Babelsbergs, die nun zum Glück wieder da ist.

Diese und andere Veranstaltungen seht ihr in unserem Veranstaltungskalender!

So wars! Die Jugendgeschichtstage heute und gestern

image image image

Weiterlesen

Verschwundenes Babelsberg – der Krimi ist da!

Wie ist denn eigentlich die Geschichte Babelsbergs verschwunden? Schauts euch an!
Jetzt neu im KRIMI!

In den Kommentaren könnt ihr Vermutungen anstellen, warum der „Maskierte“ die Zukunft Babelsbergs bestimmen will.

Die beste Idee dazu wird mit Eurem Einverständnis verfilmt und bekommt einen Preis!

Projektfahrt: Verschwundenes Babelsberg

Mit vielen Babelsberger Geschichten im Gepäck machen wir uns nun neu auf den Weg!

Auf unsere Projektfahrt zum Haus am Wannsee!

Wer will mitkommen? Es gibt noch freie Plätze!

In der ersten Herbstferienwoche vom 17.-20.10 2016 möchten wir Babelsberger Geschichten anhören und Geschichte aufspüren. Aber es wird auch gebastelt und gebaut! Rund um das 20. Jahrhundert in Babelsberg!

Anmeldung bis zum 7.10. 2016 unter: info@sproezl-babelsberg.net

 

datei-07-09-16-12-21-56  datei-13-07-16-13-24-20   datei-07-09-16-12-22-44

 

 

Verschwundenes Babelsberg – SPRÖZL-Detektive sind unterwegs!

Auch SPRÖZL-Detektiv werden? Mitmachen beim SPRÖZL-Ferienprojekt!

Mi, 31.08. -Fr, 02.09. 2016, je 10.00-16.00 Uhr im SPRÖZL, Karl-Liebknecht-Strasse 23

Unkostenbeitrag: 15,- Euro für Mittag und Getränke

Kinder zwischen 9 und 14 Jahren können gern am SPRÖZL-Ferienprojekt „Verschwundenes Babelsberg“ mitmachen.

Was gibt’s über Babelsberg zu erfahren? Wen kann man fragen? – Und: Wie bekommt man am besten viele Geschichten heraus?

Einige kleine Geschichten, die wir erfahren, werden in den drei Tagen aufgenommen und zum Hör-Stück gemacht.

Formlose Anmeldung gern unter: info@sproezl-babelsberg.net oder 0152 32575569

Weitere Infos zum Projekt und zum Kinderkieztreff SPRÖZL unter

„selbstgesprözlt“

hier erfährt man auch in unserem Detektiv-Krimi, warum eigentlich die Geschichte Babelsbergs verschwunden ist!

Wieder eine Erzähl-und Träume-Nacht…

Am ersten zum zweiten Juli zogen mit der Erzähl-und-Träume-Nacht nicht nur viele Babelsberger Geschichten ins SPRÖZL ein.

Dank Doris Reisener ging die Reise in die Vergangenheit sogar bis zur Geschichte des Kindergottesdienstes.

Datei 13.07.16, 13 25 21

Die abendliche Erkundungstour führte uns zum Beispiel in den Flur des ehemaligen Rathauses, das gerade die Geschichte des Kulturhauses Babelsberg zeigt.  Coole Fotos! Wusstet ihr zum Beispiel, dass Babelsberg mal einen O-Bus hatte? Ganz alt sah der aus zwischen den ganzen Trabbies, Wartburgs und Ladas. Aber auch auf dem Neuendorfer Anger standen wir und umkreisten die Grundmauern der ehemaligen Kirche, die dort mal gestanden haben muss. Und – nicht zu vergessen für die Geschichte Babelsbergs: Das Thalia-Kino! Wie am Filmset gearbeitet wird, haben wir gleich mal im Foyer ausprobiert – mit Improvisationstheater.

Datei 13.07.16, 13 23 20